Fanny Fischer: Das neue Gesicht im Kanu-Rennsport

839

Sie ist jung, schlank und hübsch. Und außerdem erfolgreich. Fanny Fischer (wird heute 20) ist der Shooting-Star im Kanurennsport. Ihr Ehrgeiz hat sie dieses Jahr zur Weltmeisterschaft nach Szeged in Ungarn gebracht und mit Silber und Bronze ist sie zurückgekommen. Von edv

Und das, obwohl die Vorbereitungen nicht optimal liefen: im Kajak-Zweier (K2) über 500 m trainierte sie das Jahr über mit ihrer Potsdamer Vereinskollegin und dreifachen Olympiasiegerin Katrin Augustin-Wagner (28). „10 Tage vor der WM haben die Trainer entschieden, dass ich mit Gesine Ruge (21) fahren soll“, erzählt sie rückblickend, „wir wussten bis zum Rennen nicht wo wir stehen.“ Das junge Duo Fischer/ Ruge schaltete mental schnell, gab alles und gewann auf Anhieb überraschend Bronze. WM-Silber holte sie mit Augustin-Wagner über die 200 m.

Aber 2006 war nicht alles Gold was glänzt. Gequält hatte sie sich auch noch bis zum Abitur, denn bei der Schule hört ihr Ehrgeiz auf. „Sechs Tage in der Woche trainiere ich Kajak, meistens zweimal am Tag“, erzählt die junge Hochleistungssportlerin über ihren Alltag. Zwischendurch lernen, lernen, lernen. Ihr Freund Arnd Goldschmidt (25) aus Karlsruhe, auch Kanute und Weltmeister 2005 im K4, hat sie in dieser schwierigen Zeit aufgebaut. Sie telefonieren jeden Tag miteinander. „Ohne ihn und meine Eltern hätte ich es nicht geschafft.“ Jetzt trägt sie stolz Abi 06 auf dem Trainingsanzug.

Viel ausruhen gibt es für die frischgebackene 2-fache deutsche Meisterin und 3-fache Vize-Meisterin nicht. Am 1. Oktober 2006 fängt ihre Grundausbildung zur Sportsoldatin an und dafür muss sie zwei Monate nach Nienburg, bei Hannover, in den Wald. „Märtyrer-Geschichten habe ich von Katrin, die auch Sportsoldatin ist, gehört“, erzählt die zierliche Fischer schmunzelnd, „für mich wird es ein Abenteuer.“

Ihr sportliches Talent und ihr Ehrgeiz kommen nicht von ungefähr. Ihr Vater war selber WM-Kanute, ihre Mutter hat als Schwimmerin bei den Olympischen Spielen teilgenommen und ihre Tante, Birgit Fischer, hat dort 8 x Gold geholt. Heute zählt aber nur eines: Einen schönen Geburtstag mit Freund Arnd zu feiern.

Mehr Fotos in der Bildergalerie…

Einen Kommentar schreiben