Everyone Needs A Peaceful Light

16747|304×412

If asked these days, how in times of clueless bustle and search all those searchers and all those helpless people could possibly find alternative sounds, the answer should be Nikaya. Von Hajo Mönnighof

With their debut album “Everyone Needs A Peaceful Light” they demonstrate brilliantly where Indie Rock is heading. The title song of the album “Everyone Needs A Peaceful Light” as well as “What Is Behind The Curtain” represent two hymn like Indie art pieces definitely indicating a very special hit potential. While brooding over the question “What Is Behind The Curtain”, you are already getting chased through “Schizophrenia”, and for those who are still complaining all that is not a solution, “Hands Up, Hold Up, Helicopter” will definitely answer all the questions, loudly and without arguing.

Translation by Nina Meerstein-Engel

Wenn dereinst gefragt werden wird, wie es in Zeiten allgemeiner ratloser Betriebsamkeit und Suche nach Alternativen eigentlich um alternative Klänge für all die Ratlosen und Suchenden bestellt war, dann sollte man zur Antwort Nikaya vorspielen. Von Hajo Mönnighof

Wohin die Reise des Indierock geht, bringen sie mit ihrem Debüt „Everyone Needs A Peaceful Light“ aufs Trefflichste zu Gehör: der Sehnsucht nach dem großen Gefühl nachgeben, aber nie mit dem Ziel, bloße Wirkung ohne Ursache zu erzeugen. Musikalisch kraftvolle Statements, die aufrecht hinter der Beleuchtung menschlicher Befindlichkeiten stehen, statt sich in ihrer Umnebelung zu gefallen – so in Titelsong und „What Is Behind The Curtain“, zwei hymnischen Indie-Kunststücken mit ganz persönlichem Hitpotential. Gerät man über letztere Frage in die Krise, hetzt es einen durch „Schizophrenia“, um letzten Endes zu vordergründig heimeligen Piano Klängen mit „Hold Me And Fold Me“ ganz dem Genre entsprechend das Maximum diesseitiger Erfüllung zu erreichen.
Wer danach immer noch jammert, das sei alles keine Lösung, für den beantwortet „Hands Up, Hold Up, Helicopter“ laut und keinen Widerspruch duldend letzte Fragen.

Einen Kommentar schreiben