Archiv der Kategorie 'Kultur'

0 Krieg [Null Krieg|kein Krieg]

Dienstag, den 20. Juni 2017

+++ O P E N I N G +++

Neu West Berlin
Samstag 15. Juli 2017 um 21:00 Uhr
Kurfürstenstr. 145 | Linie 1
10785 Berlin

0 Krieg © C4/Kerstin Jasinszczak, Berlin, 2017 (Promobild).

0 Krieg © C4/Kerstin Jasinszczak, Berlin, 2017 (Promobild).

Kerstin Jasinszczak widmet sich seit 2005 der dokumentarischen Fotografie. Sie besuchte zwischen 2011 und 2015 jährlich den Gazastreifen und die Westbank, wobei ihr fotografisches Interesse im weitesten Sinne der Dokumentation der Alltagskultur und den Menschen galt. In Perspektiven zwischen gleichwertiger Kommunikation und individuellem Blick, zeigt Jasinszczak oftmals ritualisierte Abläufe, die von der Öffentlichkeit so nicht wahrgenommen werden und unsichtbar bleiben.

Opening music: “Salem” - Mario Krüger

MP3 File zum Download.

Nikaya

Freitag, den 16. Juni 2017

Nikaya at Hangar 49.

DSC_4216 web.jpg

Nikaya 2017, Pics by C4

Gedanken zur Bundesliga Saison 2016/2017

Freitag, den 5. August 2016

Gedanken zur Bundesliga Saison 2016/2017. Geschrieben von Edv

Was mit Bayern los ist, wird dieses Jahr für mich nicht relevant, außer einzelne Spieler wie Arturo Vidal und Kingsley Coman vielleicht +++ Müller ist eine Institution, Boateng unser Berliner Stolz +++ Hertha, letztes Jahr die große Überraschung, die Nachfolge von Dardai wird irgendwann kommen +++ Dormund freut mich, fast ganz sicher, mal sehen wie sich Tuchel entwickelt +++ Leverkusen wird durch die Jungs sympathisch +++ drücke den Neulingen die Daumen weiter…

Karneval der Kulturen 2016

Sonntag, den 15. Mai 2016

2016, etwas leiser, etwas coooler, etwas unaufgeregter.

KDK 2016 4495 web.jpg

Karneval der geschlossenen Münder @twitter.com/Edv3000

NIKAYA - Vacuum Packed

Sonntag, den 17. April 2016

Nikaya live, Wild at Heart, 2015.

Songtext Vacuum Packed.

True Germans Are Here

Freitag, den 1. April 2016

Dieses Video von Jan Böhmermann, ZDFneo, wird derzeit quer durch die Republik besprochen. Geteilt von Edv

Sein typischer Humor ermöglicht eine Diskussionsgrundlage ohne auf ihn böse zu sein. Immer wieder erstaunlich ist nicht nur sein gesundes Selbstbewusstsein, “ich bin stolz deutsch zu sein” (Böhmermann auf ZDFneo), sondern auch die vielfältigen Interpretationsmöglichkeiten. Rammstein ist lustige Volksmusik, Birkenstocks sind “In” und Kant nicht vergessen. Letztendlich aber ist es “nur” ein Clip, er wird die Menschen nicht verändern, aber er füttert uns für den Dialog ausreichend mit Gesprächsthemen. Deutsch - Weltmeister.

weiter…

Next Meetings

Mittwoch, den 30. März 2016

04.2016 - Pichy & Son Batey, WTFF (9.)
04.2016 - C4 Stammtisch (12.)
04.2016 - 14. Jahrestag des Putsches, Bot VE (13.)
04.2016 - Gauchos en las Nubes, Bot AR (19.)
04.2016 - Cruz del Sur, Daniel Kirchsaal (23.)
05.2016 - Kreuzberg (1.)
05.2016 - Kuchel Eck (3.)
05.2016 - C4 Stammtisch (10.)
05.2016 - Guatemala, P’Berg (12.)
05.2016 - Sutstein Jubiläum (13.)
05.2016 - KdK/Fotografieren (15.)
05.2016 - KdK/Abschlussbier (16.)
06.2016 - Salsa/Rumba, Ursprung, Film, Bot CO (8.)
06.2016 - C4 Stammtisch (14.)
07.2016 - Kuba
07.2016 - C4 Stammtisch (12.)
07.2016 - Nikaya, Orwo (8.)
08.2016 - C4 Stammtisch (9.)
08.2016 - Nikaya, Frierock Festival (12./13.)
09.2016 - C4 Stammtisch (13.)
10.2016 - C4 Stammtisch (11.)
10.2016 - Nikaya (29.)
11.2016 - C4 Stammtisch (8.)
12.2016 - C4 Stammtisch (13.)

Oder hier reinschauen und was vorschlagen

C4 on Facebook

Freitag, den 1. Januar 2016

C4 on FB.

Ton Steine Scherben Party

Montag, den 30. November 2015
Drugstore 2015 Andrew 01 web

Drugstore 2015 Andrew 01 web

Ein Abend rund um die Band “Ton Steine Scherben”.

Saturday, 28th November 2015 at 20:00 o´clock
at Drugstore, Potsdamer Strasse 180, 10827 Schöneberg
Berlin, Germany

Dreckiges Gelb und Mandarinenbäume

Mittwoch, den 10. Juni 2015
Claudius Hagemeister, Hotel Bogota, Berlin, 2013.

Claudius Hagemeister, Hotel Bogota, Berlin, 2013.

HAGEMEISTER’S HEFT ist eine halbjährlich erscheinende Literaturzeitschrift mit Geschichten über Arbeit und ihre Vermeidung von C. Hagemeister. Redakteure sind der Linguist Thomas Goldstrasz und der Übersetzer Nick Grindell, für die Gestaltung ist der Künstler und Grafiker Roger Frank verantwortlich.

Passend zu Hagemeisters platzsparender Kleinst-Epik sowie der ihr inhärenten arbeitskritischen Haltung umfasst das Heft lediglich acht Seiten. Als echtes Groschenheft ist es zum symbolischen Stückpreis von 10 Cent zu haben. weiter…