Archiv der Kategorie 'Kunst'

IGGY POP © Sebastian Mayer

Samstag, den 24. August 2019

IGGY POP, Rio den Janeiro, 2005.

Photo by Sebastian Mayer, Rio de Janeiro, 2005.
Remastered from the original negative in Berlin, 2019.

Größe 120 x 80 cmPigment auf Hahnemühle 315 g
Handgefertigter Rahmen aus gebeiztem Ahornholz
Museumsglas
Auflage 12

Georg Haubrich

Sonntag, den 14. April 2019

Georg Haubrich, lebt und arbeitet in Berlin seit 1995.

Georg Haubrich

Georg Haubrich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Künstler: Georg Haubrich
Titel: Kugelbild, aus der Serie Kugelbilder (3)
Technik: Säge-Cut, Bleistift und PVC Farbfolie auf Mdf
Größe: 180 x 150 cm
Entstanden: 2006
Details 01: Auf der Rückseite betitelt und signiert
Publikationen: Kinofilm „Stillstehen“, 2019
Provenance: Atelier Haubrich
Preis: auf Anfrage

Business Wall

Sonntag, den 14. April 2019

Business Wall

C4 gets the opportunity to display arkworks on a 3,35 m x 5,75 m business wall, named the „Business Wall“. The visit to the Business Wall is not open to the public, but possible upon request. The pieces of art will be exchanged regularly with new pieces. This rhythm strongly depends on the interest of the buyers, collectors and gallerists, who are going to buy the art and thus clear space for new pieces. The focus of this project lies on established Berlin artists, who aren’t presently raising too much commercial interest, but should have the opportunity to continue their creative output through the sale of their artwork. The planned length of the project is a year.

1. April 2019

Business Wall

Dienstag, den 9. April 2019

C4 erhält die Gelegenheit, Kunstwerke an einer 3,35 m x 5,75 m Geschäftswand, der Business Wall, zu präsentieren. Die Business Wall ist nicht öffentlich, aber der Besuch nach Anfrage möglich. Diese wird in unregelmäßigen regelmäßigen Abständen mit Kunstwerken neu bestückt. Der Rhythmus hängt stark vom Interesse der Käufer, Sammler und Galeristen ab, welche die Kunstwerke erwerben und somit auf der Business Wall wieder Platz für Neues schaffen. Das Projekt konzentriert sich auf etablierte Künstler aus Berlin, die auf dem Kunstmarkt derzeit kein großes kommerzielles Interesse wecken, aber durch den Verkauf die Kontinuität ihres Schaffens bewahren sollen. Geplant wird für ein Jahr.

C4 Business Wall

Freitag, den 15. März 2019

Coming soon: Business Wall, 2019.

Business Wall

 

 

 

 

 

 

 

 

Business Wall

C4 Business Wall

Freitag, den 1. März 2019

Coming soon.

Business Wall

Erich Heckel, aus einer Privatsammlung

Freitag, den 1. Februar 2019

Eine Kooperation zwischen Martin Burkart und der Galerie Berlin, Berlin, 2019.

Erich Heckel, Schach spielende Knaben, Lithographie, 1922. Eröffnung am Donnerstag, den 25. April 2019 in der Galerie Berlin, Berlin.

Next Meetings

Mittwoch, den 30. März 2016

04.2016 – Pichy & Son Batey, WTFF (9.)
04.2016 – C4 Stammtisch (12.)
04.2016 – 14. Jahrestag des Putsches, Bot VE (13.)
04.2016 – Gauchos en las Nubes, Bot AR (19.)
04.2016 – Cruz del Sur, Daniel Kirchsaal (23.)
05.2016 – Kreuzberg (1.)
05.2016 – Kuchel Eck (3.)
05.2016 – C4 Stammtisch (10.)
05.2016 – Guatemala, P’Berg (12.)
05.2016 – Sutstein Jubiläum (13.)
05.2016 – KdK/Fotografieren (15.)
05.2016 – KdK/Abschlussbier (16.)
06.2016 – Salsa/Rumba, Ursprung, Film, Bot CO (8.)
06.2016 – C4 Stammtisch (14.)
07.2016 – Kuba
07.2016 – C4 Stammtisch (12.)
07.2016 – Nikaya, Orwo (8.)
08.2016 – C4 Stammtisch (9.)
08.2016 – Nikaya, Frierock Festival (12./13.)
09.2016 – C4 Stammtisch (13.)
10.2016 – C4 Stammtisch (11.)
10.2016 – Nikaya (29.)
11.2016 – C4 Stammtisch (8.)
12.2016 – C4 Stammtisch (13.)

Oder hier reinschauen und was vorschlagen

Dreckiges Gelb und Mandarinenbäume

Mittwoch, den 10. Juni 2015
19915|450

HAGEMEISTER’S HEFT ist eine halbjährlich erscheinende Literaturzeitschrift mit Geschichten über Arbeit und ihre Vermeidung von C. Hagemeister. Redakteure sind der Linguist Thomas Goldstrasz und der Übersetzer Nick Grindell, für die Gestaltung ist der Künstler und Grafiker Roger Frank verantwortlich.

Passend zu Hagemeisters platzsparender Kleinst-Epik sowie der ihr inhärenten arbeitskritischen Haltung umfasst das Heft lediglich acht Seiten. Als echtes Groschenheft ist es zum symbolischen Stückpreis von 10 Cent zu haben. weiter…

30 Jahre Ex’n’Pop

Mittwoch, den 1. Oktober 2014
30 Jahre Ex'n'Pop

30 Jahre Ex'n'Pop

Kino, Literatur, Performance, Einlass 21:00Uhr, Beginn 22:00Uhr
Konzerte Einlass 21:00Uhr, Beginn ab 22:00, Hauptbands ab 23:00Uhr
Partys Einlass 22:00Uhr, Westbam Beginn 23:00Uhr, Motte Beginn 24:00Uhr

Mit 1.10.2014 Underground ’80 – Berlin/NY“. Von Christoph Dreher, Co-Realisatorin Ellen El Malki, der Regisseur ist anwesend. Danach DJ Champ (80s/90s).

18799

Don 2.10.2014 Archäologie Westberlin Wolfgang Müller (Die Tödliche Doris) mit Thomas P. (Mauerstadtmusik) & Susanna Tutapanna (Raritäten aus den 80ern).

18836

Fre 3.10.2014 Nikaya (Alternative, Rock)/ Mystery Art Orchestra (Alternative, Neo-Psychedelia, Post-Wave), Doc Schoko (Krautblues) und DJ Bettibobikepunk (60´s, Beat, Garage, Psychodelic, Rock).

18845

18859

18862

weiter…