Fußball, EM 2012, Polen und Ukraine

4429

Polen und Ukraine sind Ausrichter der Fußball-Europameisterschaft 2012. Der Zuschlag gilt als eine „politisch-motivierte“ Wahl. Damit wird erstmals seit 1976 im damaligen Jugoslawien, wieder ein EM-Endturnier in Osteuropa ausgetragen und der Versuch unternommen, einen östlichen EU-Mitgliedsstaat und seinen Nachbarn zu fördern. Was sie von der WM 2006 bereits lernten ist, mit Glamour Punkte zu sammeln. Von Edv

Zwölf stimmberechtigte Mitglieder der Uefa (Union of European Football Associations, sprich europäischer Fußballverband) gaben in Cardiff, Wales, acht ihrer Stimmen Polen und der Ukraine, vier Italien und keine Kroatien und Ungarn. Damit konnte sich nach Belgien und den Niederlanden 2000, Österreich und der Schweiz 2008, wieder eine Kooperations-Bewerbung zweier Länder durchsetzen. Europa zeigt seine Größe. (mehr …)

Fußball, EM 2012, Polen und Ukraine Weiterlesen

„Ich habe den Atlantik überquert“

Kiki Kern: Bardame, Foto- und Filmausstatterin, Leseratte, Abenteuerin und undogmatische Kunstfreundin hat mit Freund und Skipper in vier Wochen den Atlantik überquert.

Ihre kurzen prägnanten Eindrücke in Form von Fragmenten hat sie, in der ihr typischen Schreibsprache, formuliert und dazu kleine Bilder produziert.

Sie lebt und arbeitet in Barcelona, Spanien.

hola!
alles schön und alles gut?


wir sind wieder angelandet
letzte woche dienstag kamen wir in barcelona bonita an
und wohnen jetzt gemeinsam in meiner humilden dachwohnung …
😉
ausser, dass carsten schon wieder losgezogen ist richtung
kanarische inseln
um sein motorrad dort abzuholen
und durch ganz andalusien wieder herzutouren

(mehr …)

„Ich habe den Atlantik überquert“ Weiterlesen

Mit 8:1 in Spaatz gewonnen

700

Die A-Jugend des SV Empor Brandenburg kam nicht nur mit drei Punkten aus Spaatz zurück, sondern brachte mit dem 8:1 (2:1) Erfolg auch den höchsten Auswärtssieg der letzten Jahre mit.

Nach dem mageren 2:2 gegen den SV Hohennauen vor einer Woche, musste der SV Empor gegen seinen Namensvetter aus Spaatz antreten, die derzeit als Prügelknaben der Kreisklasse Süd gelten. Trotzdem gab es keinen Grund zum Übermut, denn die zwei Siege der letzten Saison fielen mit jeweils 3:2 äußerst knapp aus. (mehr …)

Mit 8:1 in Spaatz gewonnen Weiterlesen

„Capoeira“ beim Fußballtraining

45

Die Fußballer der A-Jugend vom SV Empor haben auf dem Sportplatz „Am Turnerheim“ eine Trainingseinheit mit der Gruppe „Capoeira Brandenburg“ verbracht. Capoeira ist ein Kampftanz und kommt ursprünglich aus Brasilien. Er erfordert einen hohen Grad an Beweglichkeit und Koordination, genau jene Eigenschaften, die die Fußballer letzte Saison in einigen Spielsituationen vermissen ließen.

Unter der Anleitung von Christoph Jager, erlernten die Emporianer den Grundschritt „Ginga“ und teilten einige Fußtritte aus. Allerdings sahen die Bewegungsabläufe insgesamt nicht sehr geschmeidig aus.

Dafür klappte im anschließenden Freundschaftsspiel die Revanche. Die Mitglieder von „Capoeira Brandenburg“ sind die einzigen, die diesen brasilianischen Nationalsport in der Havelstadt ausüben. Sie haben im „KiJu“ in Hohenstücken ihre Trainingsmöglichkeiten.

Mehr Fotos in der Bildergalerie…

„Capoeira“ beim Fußballtraining Weiterlesen