Monatsarchiv für September 2006

Mit 8:1 in Spaatz gewonnen

Samstag, den 30. September 2006
SV Spaatz - SV Empor

SV Spaatz - SV Empor

Die A-Jugend des SV Empor Brandenburg kam nicht nur mit drei Punkten aus Spaatz zurück, sondern brachte mit dem 8:1 (2:1) Erfolg auch den höchsten Auswärtssieg der letzten Jahre mit.

Nach dem mageren 2:2 gegen den SV Hohennauen vor einer Woche, musste der SV Empor gegen seinen Namensvetter aus Spaatz antreten, die derzeit als Prügelknaben der Kreisklasse Süd gelten. Trotzdem gab es keinen Grund zum Übermut, denn die zwei Siege der letzten Saison fielen mit jeweils 3:2 äußerst knapp aus. weiter…

Das Brandenburg Lied

Mittwoch, den 20. September 2006

Und er kommt tatsächlich, Anfang November in das Audimax der Fachhochschule Brandenburg, ein Star der Unterhaltung, Comedy, und doch derb genug für diese Welt: Liedermacher Rainald Grebe…

Wir werden berichten…

Travestie hoch im Kurs

Freitag, den 15. September 2006
Travestie

Travestie

Bei den Brandenburgern hat der „Zauber der Travestie“ sofort gewirkt. Kaum hatten die fünf Männer in ihren schillernden Frauenkleidern die Bühne vom Stahlpalast betreten, bekamen sie auch die über 300 Gäste fest in den Griff. Die Späße waren deftig, die Freude im Publikum entflammt. Auf die Frage von der „Tante aus Alicante“, hast du heute schon „Juhu-Juhu“ gemacht?, kam ein hundertfacher wollüstiger Schrei. Vor allem die Frauen hatten sich diesem Abend verschrieben.

Die Travestiekünstler verstanden es über zweieinhalb Stunden die Brandenburger gut zu unterhalten. weiter…

Fanny Fischer: Das neue Gesicht im Kanu-Rennsport

Donnerstag, den 7. September 2006
Fanny Fischer

Fanny Fischer

Sie ist jung, schlank und hübsch. Und außerdem erfolgreich. Fanny Fischer (wird heute 20) ist der Shooting-Star im Kanurennsport. Ihr Ehrgeiz hat sie dieses Jahr zur Weltmeisterschaft nach Szeged in Ungarn gebracht und mit Silber und Bronze ist sie zurückgekommen. Von edv

Und das, obwohl die Vorbereitungen nicht optimal liefen: im Kajak-Zweier (K2) über 500 m trainierte sie das Jahr über mit ihrer Potsdamer Vereinskollegin und dreifachen Olympiasiegerin Katrin Augustin-Wagner (28). „10 Tage vor der WM haben die Trainer entschieden, dass ich mit Gesine Ruge (21) fahren soll“, erzählt sie rückblickend, „wir wussten bis zum Rennen nicht wo wir stehen.“ Das junge Duo Fischer/ Ruge schaltete mental schnell, gab alles und gewann auf Anhieb überraschend Bronze. WM-Silber holte sie mit Augustin-Wagner über die 200 m. weiter…

Spaziergang Brandenburg

Sonntag, den 3. September 2006
spaziergang brandenburg 0370.jpg

Ein Spaziergang durch Brandenburg an der Havel, mit all seinen Konsequenzen für das Auge und den Betrachter. Eine Stadt erschließt sich während der Reise durch ihr Inneres, egal wie groß oder klein sie sein mag. Von edv weiter…