Monatsarchiv für April 2007

Fußball, EM 2012, Polen und Ukraine

Mittwoch, den 18. April 2007
Ackern für die EM 2012

Ackern für die EM 2012

Polen und Ukraine sind Ausrichter der Fußball-Europameisterschaft 2012. Der Zuschlag gilt als eine „politisch-motivierte“ Wahl. Damit wird erstmals seit 1976 im damaligen Jugoslawien, wieder ein EM-Endturnier in Osteuropa ausgetragen und der Versuch unternommen, einen östlichen EU-Mitgliedsstaat und seinen Nachbarn zu fördern. Was sie von der WM 2006 bereits lernten ist, mit Glamour Punkte zu sammeln. Von Edv

Zwölf stimmberechtigte Mitglieder der Uefa (Union of European Football Associations, sprich europäischer Fußballverband) gaben in Cardiff, Wales, acht ihrer Stimmen Polen und der Ukraine, vier Italien und keine Kroatien und Ungarn. Damit konnte sich nach Belgien und den Niederlanden 2000, Österreich und der Schweiz 2008, wieder eine Kooperations-Bewerbung zweier Länder durchsetzen. Europa zeigt seine Größe. weiter…

Dignidad

Montag, den 16. April 2007
Cuba 2007, Abuelo

Cuba 2007, Abuelo

Dignidad es lo único que le queda al pueblo cubano tras años de bloqueo y de juego sucio por parte de la gran mayoría de la opinión pública mundial. Diremos opinión pública para ser tan políticamente correcto como se exige ser a la hora de tratar a Cuba, pero nos consta que el término opinión pública es sólo eso un mero término. Desde San Sebastian, Euskal Herria, escrito por Capitán Poland

Una mentira institucionalizada incapaz de ensuciar el prestigio de una prensa que se dice liberal. Otra palabreja esta de liberal, que correctamente asociada sonrojaría a los numerosos gualdrapas que tanto llenan su boca al pronunciarla. weiter…

Trommelfeuer von 64 Fäuste

Montag, den 2. April 2007
Nacht der Fäuste

Nacht der Fäuste

Monatelang dauerte die Vorbereitung für die “Nacht der Fäuste“ und über 500 Gäste kamen in das Audimax der Fachhochschule Brandenburg. Es war ein Mix von Boxfans und Neugierigen, sogar die „Halbwelt“ von Brandenburg an der Havel zeigte sich am Ring. Nur ein Wettbüro fehlte. Von [ice]

Der reguläre quadratische Boxring wurde im vorderen Bereich des Audimax installiert, auf der Bühne saß die Wettkampfkommission, an den drei übriggebliebenen Seiten jeweils ein Punktrichter und auf den Rängen bequem die Zuschauer. Eine große Videoleinwand stand hinter der Kampfarena, zwei Bars und ein Cateringausschank versorgten die Anwesenden. Die Organisatoren schafften durch gute Öffentlichkeitsarbeit die bestbesuchte Boxveranstaltung der letzten 10 Jahre. Adrenalin schwängerte die Luft. weiter…