Monatsarchiv für März 2007

Kommt ihr aus Amerika?

Dienstag, den 20. März 2007
Nikaya

Nikaya

Es gibt sie doch, die kleinen Zellen rebellischen Ursprungs. Sie sind unzufrieden und machen Musik, und sie wollen weg, weil sie was von der Welt mitbekommen möchten. Nikaya ist eine typische Independent-Band. Von [ice]

2005 ist das Geburtsjahr für Nikaya, psychodelische und gitarrenlastige Musik ist einer ihrer gemeinsamen Nenner. Zur Zeit haben die drei Musiker keinen Proberaum. Auf Sozial-, Jugend- oder Vereinsräume verzichten sie, weil sie sich keinen Zeiten unterordnen wollen. So Proben sie lieber getrennt. Dieser Rock ´n Roll duldet wenige Kompromisse. weiter…

Basken in Brandenburg

Mittwoch, den 14. März 2007
Makala

Makala

Record release: Boom Shaka Laka

On stage: Makala Sound System (San Sebastian, Basque Country), MC Konsul (San Sebastian, Basque Country) und Krozome 131 (Prag, Czech)

Date: Saturday 07/03/24, 22 PM

Location: Haus der Offiziere, Magdeburger Str. 15, 14770, Germany, www.jukufa.de

Influences: Skatalites, Beny More, King Tubby, Charles Mingus, Cachao, John Holt, Miles Davis, Alton Ellis, Tito Puente, Scientists, The Supremes, Eddie Palmieri, Chic, Toots & The Maytals, Herbie Mann, Sly & Robbie, The Surfaris, Marvin Gaye, Ella Fitzgerald, Fela Kuti, Jose Feliciano, James Brown, The Ventures, Stevie Wonder, Shinehead, The Meters, Roy Ayers, The Gaturs, The Temptations, Kako & His Orchestra, Marcos Valle, Jackson 5, Ray Barreto, Buddy Rich, Nico Gomez & The Chakachas, Billie Holiday, Mongo Santamaria, Kool & The Gang, Grandmaster Flash, Curtis Mayfield, Mutabaruka, Joe Bataan, Jorge Ben, Burt Bacharach, Bohannon, Esther Phillips, Prince Buster, Sugarhill Gang, Jungle Brothers, Marie “Queenie” Lions, Azymuth, Sugar Minott, King Sunny Ade, Tim Maia, Mantronix, Michael Franti & The Spearhead, Astrud Gilberto, Pucho, Gangstarr, Augustus Pablo, Marlena Shaw, Diana Ross, Dr. Alimantado, Soul II Soul, Deee Lite, Candido, Brand New Heavies, Isaac Hayes, Tony Allen, Coldcut, Sister Sledge, Funki Porcini, Dj Shadow, Galliano, Earl Zinger, Dj Food, Mr. Scruff, United Future Organization, 4 Hero, De La Soul, Snoop Dogg, A Tribe Called Quest, Fat Freddys Drop, MAW, Jamie Lidell, Ty, Kanye West, Quantic, Peven Everett, Pharrell, Nightmares On Wax, Bugz In The Attic, Amp Fiddler, Sharon Jones, Erykah Badu, J Dilla, Roots Manuva, Gnarls Barkley, Povo, …

Music: Reggae, Afrobeat, HipHop, Transglobal, Favela Funk and electronic buzz

Information: +49.3381.33 58 011

Jeff Koons, mother fucker

Montag, den 12. März 2007
Balloon Flower von Jeff Koons

Balloon Flower von Jeff Koons

Mitten auf dem Potsdamer Platz in Berlin, Germany, steht seit 1997 eine Skulptur von Jeff Koons. Balloon Flower ist eine großformatige runde Arbeit aus feinem, rostfreiem Edelstahl, sein Blau ist fast magisch, selbst der Stab in der Mitte stört nicht. Von edv

Als das Objekt in Berlin dem öffentlichen Raum zur Verfügung gestellt wurde, schwellte die sonst eher biedere Brust der 3,5 Millionen Stadt, jeder der die Skulptur sah, hatte das Gefühl in einer Weltmetropole zu stehen. Der Clou, dass unglaublich Großzügige, das Einzigartige was Berlin zum wiederholten Male ins Rampenlicht katapultierte war, dass sich Bolloon Flower „wirklich“ im öffentlichen Raum befand: Die Skulptur stand ohne Sockel einfach mitten auf dem Weg. Jeder konnte ran, jeder konnte sie mit der Nasenspitze berühren, jeder mit seinen Fingern betatschen, begrapschen, mit den Fingernägeln drauf rumkratzen. weiter…

“Die Besucher” bringen Punkrock

Montag, den 5. März 2007
DieVisitor

DieVisitor

Seit 2005 existiert die Punkband „DieVisitor“, die sich vor allem durch ihre Live-Auftritte einen Namen macht. Vier Mal waren sie letztes Jahr zu sehen, 2007 standen sie bereits doppelt so oft auf der Bühne. Von [ice]

Angefangen hat es mit drei Akkorden und ein bißchen Rock ´n Roll, aber sie wollten „nicht das Gleiche wie alle junge Bands machen, es soll melodisch ins Ohr gehen“, sagt Schlagzeuger Daniel „Blink“ Warm. Dabei gehen sie systematisch vor: Für den ersten musikalischen Entwurf treffen sich Sänger Karsten „Fu“ Bochert und Gitarrist Stephan „Steffi“ Bahro-Groth, hier werden erste Ideen beraten, ausprobiert, verworfen. Was übrig bleibt, kommt in den Proberaum und wird hundert Mal durchexerziert. „Was gefällt wird weiterentwickelt“, erzählt Fu, „wir haben die volle Demokratie“. „DieVisitor“ spielen vehemente Punkmusik. weiter…